Springe zum Inhalt

Turmmännchen vom 11.09.2019

Liebes Turmmännchen,

wenn jemand schreibt, die Altstädter seien sauer, werden wir hellhörig. Schließlich gehören wir doch dazu und horchen in einem solchen Fall dann mal tief in uns hinein.

Am 11.09. äußerst du also dein Verständnis für möglicherweise saure Altstädter (hier nachzulesen).  Auslöser soll sein, dass die Stadt nun mit einer „Strafzettelflut“ unbescholtene Altstadtbewohner drangsaliere, die ihr Auto bar anderer Möglichkeiten oder schlicht aus Vergesslichkeit nicht im Einklang mit Regelungen aus grundlegend anderen Verhältnissen (2003) abstellten.

Dazu möchten wir gerne anmerken, dass wir es als durchaus richtig empfinden, wenn die geltende Regelung auch durchgesetzt wird. Sicher kann jeder von uns die ein oder andere Anekdote über Knöllchen nach quasi über Nacht aufgestellten Halteverbotsschildern oder auf Privatparkplätzen erzählen. Dennoch ist eine von uns auch immer wieder eingeforderte Aufgabe der Stadt, den ruhenden Verkehr zu kontrollieren. Auch und gerade während der von dir angesprochenen Veranstaltungen.

Seit der Regelung von 2003 (an der wir nicht ganz unbeteiligt waren)  hätten sich die Verhältnisse in der Altstadt geändert, und deshalb könne mal nicht mehr auf deren Einhaltung pochen, schreibst du. Doch, finden wir. Sollten die Regelungen nicht mehr in die heutige Zeit passen, wäre es aus unserer Sicht anzustreben diese (die Regelungen, nicht de Zeit) zu ändern. Und nicht nach Belieben Autos auf dem begrenzten Platz in der Altstadt abzustellen.

Unser Vorschlag; Komm doch einfach mal zu einem unserer Stammtische, normalerweise am ersten Donnerstag eines Monats im Riesen. Wir diskutieren dieses Thema sehr gerne. Und wenn wir zusammen eine bessere Lösung für uns Altstadtbewohner erarbeiten, finden wir damit bestimmt auch Gehör bei den richtigen Stellen in der Stadt. Meist liegen unserer Meinungen ja gar nicht so weit auseinander.

Viele Grüße aus den Gassen Richtung Turmspritze

Für den Vorstand
Andreas Felten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.